Was leisten Ankunftsgebiete für die Stadtgesellschaft?

(Beitrag von Sebastian Kurtenbach & Jan Üblacker)

Wie gut kann man in Deutschland leben? Um dieser Frage nachzugehen kommt Angela Merkel am 25. August nach Duisburg Marxloh, einen Stadtteil im Ruhrgebiet, der zuletzt von der Polizei als No-Go-Area bezeichnet wurde. Offene Bedrohung von Polizeibeamten, Probleme in der gesundheitlichen Versorgung und Bandenkriminalität sind nur einige Probleme, die häufig in einem Atemzug mit Marxloh genannt werden.

„Was leisten Ankunftsgebiete für die Stadtgesellschaft?“ weiterlesen

Die Messung ethnischer Segregation

Die Ungleichverteilung von Merkmalen über einen geografischen Raum ist Gegenstadt nicht allein der soziologischen Stadtforschung, sondern ebenso der Raumplanung, Geografie oder Politikwissenschaft. Grundlegende Fragestellungen zielen zum einen auf die Ursachen und zum anderen auf die Wirkungen einer Ungleichverteilung ab. Flankierend … Die Messung ethnischer Segregation weiterlesen