Transnationale Orte

Eine der zentralen Erkenntnisse der Stadtforschung in den letzten Jahrzehnten ist, dass Orte nicht mehr ohne ihre Bewohner oder Nutzer gedacht werden sollen. Um die Verbindung zwischen Ort und Mensch zu betonen, hat sich der Begriff Sozialraum eingebürgert. Eine der Konsequenzen daraus ist, dass die Stadtteilzuschnitte eines Bewohners nicht unbedingt mit „Transnationale Orte“ weiterlesen

Segregation und Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

Ein Gastbeitrag von Moritz Merten (Universität Kassel) 

Wie alle Märkte ist auch der Wohnungsmarkt durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Einem je nach Gemeinde unterschiedlich breit gefächertem Wohnungsangebot stehen die nachfragenden MieterInnen gegenüber. Gerade in Großstädten variiert dieses Angebot stark in Hinblick auf Ausstattung, Lage und Mietpreis. „Segregation und Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt“ weiterlesen

Moving Cities: Contested Views on Urban Life (Ankündigung/CFP)

Die Städte des 21. Jahrhundert sind Räume, die von Diversität und Wandel geprägt sind, was sie zu einem besonderen Ort werden lässt um gesellschaftliche Entwicklung zu analysieren. Das Sprecherteam des Research Network 37 – Urban Sociology der European Sociological Association arbeitet daran, den wissenschaftlichen Austausch in diesem Bereich voranzutreiben. „Moving Cities: Contested Views on Urban Life (Ankündigung/CFP)“ weiterlesen