CfP: Partizipation, Inklusion und Interessenausgleich in nordrhein-westfälischen Stadtgesellschaften

Auch auf dem diesjährigen NRW-Dialogforum am 23./24. November wird es einen Track im Bereich Stadtentwicklung geben. Nachdem wir uns im letzten Jahr mit den Themenfeldern, Debatten und Strukturen der Integrationspolitik in NRW beschäftigt haben, soll es im kommenden Track um die kommunale Handlungsfähigkeit unter den Bedingungen des Strukturwandels und der sozialräumlichen Polarisierung gehen. „CfP: Partizipation, Inklusion und Interessenausgleich in nordrhein-westfälischen Stadtgesellschaften“ weiterlesen

Advertisements

Partizipatives Forschen & Gestalten für die Nachbarschaft

Das Folkwang LAB „Wir sind Nachbarn“ ist ein partizipatives Forschungs- und Gestaltungsprojekt im Eltingviertel in Essen. Das Projekt ist ein Beispiel dafür, wie sozialwissenschaftliches und gestalterisches Wissen und Erfahrungen in Stadtteilen gemeinsam mit den Nachbarn zur Förderung des Zusammenlebens angewandt werden können.

„Partizipatives Forschen & Gestalten für die Nachbarschaft“ weiterlesen

Themenfelder, Debatten und Strukturen der Integrationspolitik in NRW

Am 3. und 4. November 2016 fand der Track „Integration und Transformation“ im Rahmen des NRW-Dialogforums statt. Ziel der Veranstaltung war es, Interessierte aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft zu versammeln und ein transdisziplinäres Forum für den Austausch zum Thema „Integration“ zu bieten. „Themenfelder, Debatten und Strukturen der Integrationspolitik in NRW“ weiterlesen

Ankündigung: CfP Gentrifizierung

Gemeinsam mit Dr. Jan Glatter (Amt für Stadtplanung der Landeshauptstadt Dresden) richte ich auf dem Deutschen Kongress für Geographie eine Fachsitzung aus. Der Kongress findet vom 30. September bis zum 5. Oktober 2017 an der Eberhard Karls Universität Tübingen statt. Wir möchten über diesen Weg auf unseren Call „Gentrifizierung: Was tragen neuere Forschungen zur theoretischen Fundierung bei?“ aufmerksam machen und alle Interessierten herzlich zur Einreichung und/oder Teilnahme einladen. „Ankündigung: CfP Gentrifizierung“ weiterlesen

Community Organizing: Machtvoll werden in der Stadt

Ein Gastbeitrag von Tobias Meier (Deutsches Institut für Community Organizing)

Mehr Methode als Theorie ist Community Organizing eine Antwort darauf, wie Menschen in Großstädten politisch handlungsfähig werden. Aufbauend auf kontinuierlicher und respektvoller Beziehungsarbeit kommen im Ergebnis in Bürgerplattformen Schlüsselpersonen „Community Organizing: Machtvoll werden in der Stadt“ weiterlesen

Systematic Reviews für Einsteiger

Angesichts stetig steigender Publikationszahlen im Wissenschaftsbereich wird es immer wichtiger, vorhandenes Wissen systematisch aufzubereiten und zu verarbeiten. In der Medizin und Psychologie sind systematische Literaturstudien, sogenannte Meta-Analysen, keine Seltenheit. Der Frage „What works?“ nachgehend werden zahlreiche Experimentalstudien zu einem Thema anhand „Systematic Reviews für Einsteiger“ weiterlesen

Soziale Mischung durch Flüchtlingsunterbringungen?

Dieser Beitrag führt die Diskussion um die Unterbringung von Flüchtlingen fort, die auf diesem Blog an anderer Stelle bereits begonnen wurde. Wie dort beschrieben, ist es für eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen und auch anderer Zuwanderer zielführend, dass sie in den Städten dezentral und vorzugsweise in Gebieten der Mittelschicht untergebracht werden. „Soziale Mischung durch Flüchtlingsunterbringungen?“ weiterlesen

Stadtsoziologie Bingo!

Die Regeln sind schnell erklärt: Wer zuerst fünf Begriffe in einer horizontalen, vertikalen oder diagonalen Linie zusammen hat, gewinnt (Erkenntnis). Wer sich also unsicher über die fachliche Zuordnung des vorliegenden Buches, des gehörten Vortrags, des besuchten Seminars oder der gerade stattfindenden Konferenz ist, dem können diese 25 Felder Orientierung bieten. „Stadtsoziologie Bingo!“ weiterlesen

Bürger beteiligen?

Ist Bürgerbeteiligung legitim und wie nehmen die Beteiligten diese wahr? Das waren die Fragen, zu denen Dr. Jeanette Behringer in ihrem Einführungsvortrag auf der PT-Tagung am 5. November 2015 eine Antwort lieferte. Unter den Stichworten Demokratieentwicklung und Partizipation sind diese Frage nicht nur für (Stadt)Forscher interessant, sondern auch für die „Bürger beteiligen?“ weiterlesen

Möglichkeiten quantitativer Segregationsforschung

In diesem Beitrag stelle ich die Möglichkeiten der Forschung zur Segregation in deutschen Städten anhand von drei Artikeln dar. Diese zählen zu den aktuellsten Publikationen in internationalen Zeitschriften und geben demnach einen guten Einblick in die Möglichkeiten, Grenzen und Probleme der quantitativen Segregationsforschung in Deutschland.  „Möglichkeiten quantitativer Segregationsforschung“ weiterlesen