Kollektive Wirksamkeit: Bedeutung und Messung eines einflussreichen Konzepts

Nachbarschaften unterschieden sich in vielerlei Hinsicht, ob nach Größe, Sozialstruktur oder Vertrauen. Letzteres scheint wichtig zu sein, um das Auftreten abweichenden Verhaltes und gar Kriminalität besser zu verstehen. Hierfür hat sich das Konzept der kollektiven Wirksamkeit (collective efficacy) in den letzten 20 Jahren etabliert. In diesem Beitrag möchte ich zum einen eine Definition kollektiver Wirksamkeit besprechen  und zum anderen wie diese üblicherweise gemessen wird. Abschließend wird noch weiterführender Forschungsbedarf zu kollektiver Wirksamkeit benannt.

„Kollektive Wirksamkeit: Bedeutung und Messung eines einflussreichen Konzepts“ weiterlesen

Advertisements

Stadtforschung mit Google Street View?

Die Methode der systematic social observation, die von Jackelyn Hwang und Robert J. Sampson zur Messung von Gentrification in Chicago eingesetzt wurde, ist Thema dieses Beitrags. Mir geht es weniger um die weitreichenden theoretischen Annahmen oder die empirische Ergebnisse des Papers, das 2014 in der American Sociological Review erschienen ist, sondern vielmehr um die Darlegung einiger Gedanken zur Übertragbarkeit dieser Herangehensweise auf deutsche Städte. „Stadtforschung mit Google Street View?“ weiterlesen