Akzeptanz abweichenden Verhaltens als Kontexteffekt

In meiner Doktorarbeit habe ich untersucht, wie sozial segregierte Wohngebiete die Normen ihrer Bewohner beeinflussen. Der Beispielsstadtteil war Köln-Chorweiler und die exemplarisch untersuchte Norm die Akzeptanz abweichenden Verhaltens. In diesem Beitrag möchte ich die theoretischen Hintergründe diskutieren, wie Wohngebiete die Normen ihrer Bewohner beeinflussen.
„Akzeptanz abweichenden Verhaltens als Kontexteffekt“ weiterlesen

Advertisements

Kontexteffekte

Von Verwandte, Freunde aber auch Kollegen und Leute die man auf einer Feier trifft wird man als Doktorand oft gefragt worüber man denn eigentlich schreibt. Was sagt man denn da?! Zum Beispiel: „In meiner Dissertation schreibe ich über Kontexteffekte und erkläre den Grundgedanken dahinter mit der Frage ob und wie arme Stadtteile Arme ärmer machen.“ Bei gefühlten 50 Prozent der Fälle wird dann dann die Frage gestellt: „Und?“ Dann kommt die (vollkommen richtige) Soziologenantwort „Kommt drauf an…“ Doch in diesem Beitrag möchte ich mich weniger um den Sinn und Unsinn solcher Gespräche auslassen, als der Frage nachzugehen was eigentlich unter Kontexteffekten zu verstehen ist. „Kontexteffekte“ weiterlesen